Sie waren ein Highlight der diesjährigen VIENNA DESIGN WEEK: GOODGOODs, die Designprodukte aus Werkstätten, in denen Menschen mit geistiger oder körperlicher Beeinträchtigung arbeiten. Anlässlich der Langen Nacht des Designwerden die schönen Stücke am 14. November 2014 – von 17 bis 22 Uhr – im VIENNA DESIGN Office im stilwerk Wien gezeigt.

GOODGOODs - Österreichisches Design, österreichische Erzeugung.

GOODGOODs bringt nachhaltige Designprodukte aus geschützten Werkstätten zu fairen Preisen auf den Markt. Gestaltet sind sie von renommierten, jüngeren Designbüros aus Österreich.


Die Essenz der Initiative von Dottings - Sofia Podreka und Katrin Radanitsch, liegt in der Vernetzung der Fähigkeiten der Werkstätten und der dort arbeitenden Menschen mit Designschaffenden. In dieser fruchtbaren Zusammenarbeit entsteht Nutzbringendes für Leben und Haushalt. Die Marke steht für ein Qualitätssiegel für Produkte aus sozial nachhaltigen Betrieben und der gemeinsamen Vertriebsplattform. Zehn Werkstätten und neun Designbüros beteiligen sich - weitere Produkte und neue Kollaborationen sind bereits am Entstehen. Als Teil der Langen Nacht des Design stellen wir die gelungensten Kooperationen vor.


Auch die aktuelle window gallery von Célia-Hannes "Plans For Tomorrow" ist an diesem Abend zu sehen.

 

http://www.viennadesignweek.at/